Yoga mit Sehbehinderung

Portrait Manuela Ukowitz
Foto: (c) He Shao Hui

Bei Yoga-Kursen für Menschen mit Sehbehinderung achte ich besonders auf präzise verbale Anleitung und ein langsames Tempo beim Aufbau-Halten-Verlassen der Körperpositionen sowie durch sanfte Übergänge. Die kleinere Gruppengröße von maximal acht Teilnehmern ermöglicht persönliche Hilfestellungen während der Übungen. Durch Kontakt-Übungen zu zweit und in der Gruppe wird ein achtsames Hineinspüren in die Positionen gefördert und Vertrauen in die eigene Körperwahrnehmung entwickelt.

Im Frühjahr 2019 findet folgender Yoga-Kurs im Seminarraum des BSVSt statt:

Yoga für Neulinge inkl. Tiefenentspannung

Dein Einstieg in die Welt des Yoga. Erlerne Aufbau-Halten-Verlassen von Körperpositionen, das Verbinden von Positionen, deinen eigenen Atem zu spüren und mit Atemtechniken zu verfeinern. Sanfte Lockerungsübungen für Nacken, Schultern und Rücken lösen Verspannungen. Dynamische Übungen kräftigen den Körper. Mantra chanten und Tiefen-Entspannung (ca. 25 Min) runden die Einheiten ab. Der Kurs eignet sich auch für Fortgeschrittene, die ihre Grundlagen wiederholen und vertiefen möchten!

Kostenlose Schnupperstunden:
Dienstag, 26. Februar: 10:00 – 11:30 Uhr
Mittwoch, 27. Februar: 16:30 – 18:00 Uhr

Kurstermine:
Vormittags-Kurs ab 05. März: Dienstag, 10:00 – 11:30 Uhr
Nachmittags-Kurs ab 06. März: Mittwoch, 16:30 – 18:00 Uhr

Kursort: BSVSt, Augasse 132, 8051 Graz
Teilnehmerzahl: Mind. 4, max. 8 Teilnehmer pro Kurs
Kosten: 10 Einheiten um 140 EUR (einzulösen innerhalb von 14 Wochen)
Mitzubringen: Yogamatte oder Turnmatte, bequeme Kleidung

Anmeldung:
Blinden- und Sehbehindertenverband Stmk
Isabella Tatzl
0316/68 22 40 – 0
Fax: 0316/68 22 40 – 10
isabella.tatzl@bsvst.at

Yoga Nidra Tiefenentspannung

Manuela in Yoga Nidra Entspannungsposition
Foto: He Shao Hui

Für diesen Yoga Nidra Aufbaukurs brauchst du weder Vorkenntnisse in Meditation noch Yoga. Bitte bring bequeme Kleidung mit. Alles andere ist Im Studio vorhanden.

Yoga bedeutet „Vereinigung“, Nidra bedeutet „Schlaf“. Es ist ein Zustand der frei von Anspannung ist jedoch in völliger Bewusstheit, in Präsenz. Yoga Nidra ist eine Technik die Satyananda Saraswati weiterentwickelt hat und ist essentieller Teil des Satyananda Yoga bzw. der Bihar School of Yoga. Beim Üben von Yoga Nidra befinden wir uns in einem Bewusstseinszustand zwischen innerer und äußerer Welt, nicht ganz wach und nicht im tiefen (unbewussten) Schlaf. In diesem Zustand werden im Gehirn Alphawellen erzeugt, wodurch körperliche, mentale und emotionale Anspannung gelöst wird. Diesen natürlichen Zustand erfahren wir auch kurz vor dem Einschlafen und direkt nach dem Aufwachen. Yoga Nidra ist damit ein Werkzeug, um Stress und dessen Folgen aufzulösen. Yoga Nidra wirkt ausgleichend auf das Nervensystem, das bei Stress aus dem Lot ist.

Was dich in meinen Yoga Nidra Einheiten erwartet:

Um eine „runde Stunde“ von 60 Minuten anzubieten, stimmen wir uns ein mit Om chanten, bewegen uns mit ein paar einfachen Dehnungsübungen aus dem Hatha Yoga. Das löst bereits Verspannungen und du kannst nach einem aktiven Alltag allmählich abschalten. Der Übergang zum entspannten und bewegungslosen Liegen wird damit leichter.

Dann legst du dich auf deine Yogamatte, deckst dich zu und machst es dir bequem. Du schließt die Augen. Alles was jetzt noch zu tun brauchst, ist wach zu bleiben und meiner Stimme zuzuhören. Dein Hörsinn bleibt während der Übung aktiv und folgt den Anweisungen meiner Stimme. Die Übung beginnt mit einem Kreis der Achtsamkeit durch verschiedene Körperteile, und geht weiter zur Atembeobachtung…. weiterlesen

Zeit: Donnerstags, 20 – 21 Uhr
Ort:Trikala Yoga, Morellenfeldgasse 4, 8010 Graz
Begrenzte Teilnehmerzahl.

Nächster Schnuppertermin: 14. Februar 2019
Nächster Kursstart
: 28. Februar 2019
Dauer: 12 Einheiten à 60 Minuten
Preis: 120 EUR

Der Kurspreis beinhaltet außerdem:

  • Ein Gedankenbuch
  • Zugang zum Login-Bereich

Anmeldung: